Firmung

Die Firmung ist das dritte Sakrament der katholischen Kirche. Die Firmung findet gewöhnlich nach der Taufe und der Erstkommunion statt. Sie steht für eine engere Bindung mit der Kirche. Des Weiteren wird mit der Firmung die Taufe vervollständigt. Ab diesem Zeitpunkt ist der Mensch vollwertiges Mitglied der katholischen Gemeinde.

Für die Firmung müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Darunter fallen u.a. die empfangene Taufe. Außerdem muss der Firmling bereit für die Firmung sein indem z.B. die Beichte aufgesucht wird. Sie findet meist im Alter zwischen 12 und 16 Jahren statt, da damit sichergestellt wird, dass der Firmling der Entscheidung bewusst ist. Zur Vorbereitung findet ein Firmunterricht statt, indem die wichtigsten Glaubensinhalte vermittelt werden. Eine Prüfung findet nicht statt.

Meist müssen sich die Firmlinge einen Namen eines Heiligen aussuchen, welchen er als Firmnamen annimmt. Auf unseren Webseiten stellen wir Ihnen deshalb die beliebtesten Firmnamen mit ihrer Bedeutung vor.

Wir möchten Ihnen hier Inhalte und Informationen bieten, damit der Tag in freudiger Erinnerung im Gedächtnis bleibt.

Dafür bieten wir Ihnen kostenlose Einladungskarten für die Firmung an, welche Sie gerne auch bearbeiten und anpassen dürfen. Meist finden im Anschluss der Kirchenmesse eine familiäre Feier statt. Auch für diese Feier können die Einladungskarten mit Uhrzeit und Ort versehen werden.

Auch Glückwunschkarten zur Firmung können Sie bei uns finden. Diese können dem Firmling an dem einmaligen Tag überreicht werden. Damit hat der Firmling ein Relikt bzw. Objekt, welches Ihn immer an seine Firmung erinnern wird.

Auch Ideen für Geschenke zur Firmung können Sie auf unseren Webseiten finden. Bei der Kommunion werden gerne Dinge oder Geld verschenkt. Auch bei der Firmung wird dies immer beliebter. Wir stellen Ihnen eine Übersicht über mögliche Geschenke zusammen.

 

Somit erhalten Sie folgende Informationen:

Einladungskarten zur Firmung
Glückwunschkarten zur Firmung
Geschenke zur Firmung
Firmnamen und ihre Bedeutung